“Mädchen wie die” – ein Theaterbesuch zwischen Reiswaffeln und Nacktbildern